Joachim Raff

Alma redemptoris Mater (op. 142/1)

 

Alma redemptoris mater,
quae pervia coeli porta manes et Stella maris,
succurre, cadenti surgere qui curat populo:
 
tu quae genuisti natura mirante
tuum sanctum genitorem,
virgo prius ac posterius
Gabrielis ab ore sumens illud ave,
peccatorum miserere.
Fürsorgliche Mutter des Erlösers,
die du der Eingang zum Himmel bist,
hilf dem gefallenen Volk
bei seinem Bemühen wieder aufzustehen,
die du zum Erstaunen der Natur
deinen eigenen heiligen Vater geboren hast,
Jungfrau zuvor und auch danach,
und an Gabriels Mund jenen Gruß empfingst,
erbarme dich über uns Sünder.



Joachim Raff

Ave Regina Coelorum (op. 142/2)

Ave Regina coelorum,
ave Domina angelorum,
Salve! Salve radix,
salve porta,
ex qua mundo lux est orta.
Gaude virgo gloriosa,
super omnes speciosa,
vale, decora
et pro nobis Christum exora!
Sei gegrüßt, Himmelskönigin,
sei gegrüßt, Herrin der Engel.
Gegrüßt seist du Wurzel,
gegrüßt seist du Pforte,
aus welcher das Licht für die Welt aufgegangen ist.
Freue dich, ehrenwerte Jungfrau,
Herrliche von allen,
lebe wohl, sehr Schöne,
und bete zu Christus für uns!



Joachim Raff

Regina coeli laetare (op. 142/3)

Regina coeli laetare, alleluja
Quia quem meruisti portare, alleluja,
Ressurexit, sicut dixit, alleluja.
Ora pro nobis Deum.
Alleluja.
Freue dich, Himmelskönigin, Halleluja,
denn er, den du zu tragen würdig warst, Halleluja,
ist auferstanden, wie er es gesagt hat, Halleluja,
Bete für uns zu Gott.
Halleluj

 


Joachim Raff
Salve Regina (op. 142/4)

Salve Regina, mater misericordiae.
Vita dulcedo et spes nostra.
Ad te clamamus exules filii Evae.
Ad te suspiramus, gementes et flentes
in hac lacrimarum valle.
Eia ergo, advocata nostra,
illos tuos misericordes oculos ad nos converte.
Et Jesum, benedictum fructum ventris tui,
nobis post hoc exilium ostende.
Salve Regina, o clemens, o pia,
o dulcis virgo Maria.
Gegrüßet seist du, Königin, Mutter der Barmherzigkeit,
unser Leben, unsere Süßigkeit und unsere Hoffnung.
Zu dir rufen wir, elende Kinder Evas.
Zu dir seufzen wir trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen.
Wohlan denn, unsere Fürsprecherin!
Wende deine barmherzigen Augen zu uns,
und nach diesem Elend zeige uns Jesus,
die gepriesene Frucht deines Leibes.
O gütige, o fromme, o süße Jungfrau Maria.